Dienstag, 26. Mai 2015

Vanille-Funfetti-Becher #Tassenkuchen


Heute habe ich mal ein schnelles (& meiner Meinung nach, sehr leckeres) Tassenkuchen Rezept für euch.
Manchmal ist mir einfach nach einem süßen, leckeren Kuchen aber dafür jetzt schnell einen backen?
Nicht immer möchte ich genau dies und dann finde ich diese Tassenkuchen echt praktisch.
So wie gestern abend.
Außerdem haben wir doch alle meist, ein paar Grundzutaten zuhause um diesem Gelüste nach zu kommen.
Den letzten Tassenkuchen und somit meinen ersten, habe ich Anfang des Jahres(?) gemacht. Von dem, muss ich aber sagen, war ich nicht so begeistert.
Was aber mehr daran lag, das ihm eine gewisse süße fehlte, die ich beim nächsten mal hinzufügen werde.

Aber nun zurück zum Funfetti, allein der Name ist schon cool ;)



Vanille-Funfetti-Becher
Becher ca. 510 kcal * E 11g * F 28g * KH 49g

Du benötigst folgende Zutaten:
3 EL Mehl (ca. 30g)
2 EL Zucker (ca. 25g)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Milch
1 Ei (Größe M)
2 EL Öl
6 Tropfen Vanille Extrakt (individuell austauschbar)
1 TL Konfettistreusel

Becher (8cm Durchmesser & 320ml Inhalt) mit Öl fetten.
3 EL Mehl, 2 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Msp. Backpulver und 1 Prise Salz in eine kleine Schüssel geben und vermischen & anschließend in den Becher füllen.
Dann nimmst du das Ei, 2 EL Milch, 2 EL Öl und die 6 Tropfen Vanille Extrakt und verrührst dies in der Schüssel, wo vorher das Mehl Gemisch drin war.
Anschließend auch in den Becher geben.
Mit einer Gabel nun gut verrühren.
Ich habe die Streusel zum Schluss auf den Teig gestreut, du kannst ihn aber auch in den Teig rühren.
Wie du magst :)

Nun stelle den Becher auf eine Untertasse (falls es überläuft) und dann ab in die Mikrowelle.
In der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 75 Sekunden garen.
Kuchen anschließend 1-2 Minuten in der Mikrowelle ruhen lassen. Lecker dazu: Vanillesoße oder wie gestern bei mir, Karamellsoße <3

Vorsicht beim raus nehmen, am besten einen Topflappen verwenden, der Becher könnte heiß sein.

Tassenkuchen unbedingt warm löffeln!
Nach dem Abkühlen verlieren sie ihre fluffige Konsistenz, werden zäh und fest.

Nun wünsche ich dir aber gutes Gelingen und guten Appetit






Würde mich diesbezüglich sehr freuen, wenn du mir kurz dein Feedback (ob gut oder schlecht) da lässt,
wenn du es ausprobiert hast :)




Liebe kreative Grüße,

eure Janina

Kommentare:

  1. oh cool, da ist ja das Rezept :)
    Werde ich ganz bestimmt mal ausprobieren und wenn ich es nicht vergesse, auch darüber berichten. :)
    LG, Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mich wirklich sehr darüber freuen und bin gespannt ob es dir schmecken wird :)

      LG Janina

      Löschen
  2. Die Herzen sammelei werd ich wahrscheinlich nicht machen, ABER den Tassenkuchen probier ich mal, hoffentlich überlebt meine neue Mikrowelle ihn ;-) den fertig gekauften hat die Vorgängerin leider nicht geschafft :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei diesem Rezept killst du keine Mikrowelle, ich vermute die alte war, ZU alt? ;)
      Also sammeln musst du auch nicht, ich sammel ja für dich ;)
      sofern du "freiwillig" nach Lust und Laune zum kommentieren vorbei kommst.. 1 Herz, hast du schon *g

      LG Janina

      Löschen

Hab noch einen schönen Tag ♥